Projekt für das Alterszentrum Frauensteinmatt in Zug

Ein Jahr lang war ich unterwegs, vor allem in Argentinien und auf den Philippinen. Während dieser Zeit schickte ich Dinge in die Schweiz. Objekte, die ich sammelte, kaufte, suchte, fand, selber machte. Adressaten waren die BewohnerInnen des Alterszentrum Frauensteinmatt in Zug. Dort wurden die Dinge in einer Vitrine, die in Zusammenarbeit mit Daniel Gafner entstand, ausgestellt. Dabei interessierte mich primär, ob es wohl möglich wäre, mittels Gegenständen meine Eindrücke und Erlebnisse zu vermitteln. Oder ob es nicht eher so ist, dass ich mit meinen Objekten beim Betrachter eigene Erinnerungen wachrufe und sich bei ihnen neue Assoziationsräume öffnen, die von meinen Geschichten losgelöst sind?

Fotos Vitrine: © Niklaus Spoerri, Zürich
Vitrine: Daniel Gafner, Zürich

Nach meiner Rückkehr entstand das Buch "The Legend Of The Things". Darin wurden quasi alle Sachen, die ich in die Schweiz geschickt habe, noch einmal abgebildet, begleitet von kurzen Kommentaren. Das Buch wird an die BewohnerInnen des Altersheims verteilt und ist im Buchhandel erhältlich.

Verlag: Edition Haus am Gern
Gestaltung: Valentin Hindermann, Büro 146
265 Abbildungen (Fotografien Vreni Spieser)
Texte: Marianna Lerner, Alexis Dedieu, Nadja Baldini, Vreni Spieser